Tourplanung

Urlaubsvorbereitung und Routenplanung

Vorbereitung: Wieso der Westen Kanadas? Kanada ist schon lange ein Traumziel von uns. Schöne Landschaften, nette Menschen und vor allem die Tierwelt. Dabei haben es uns Bären am meisten angetan. Die wollen wir sehr gern mal in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Deshalb soll West-Kanada, konkret die kanadischen Provinzen British Columbia (BC) und Alberta, unser Ziel sein. Dort hoffen wir, Schwarz- und Grizzlybären zu sehen.
Warum Urlaub ab Ende August? 2007 kommen für uns entweder Ende Mai bis Mitte Juni oder Ende August bis Mitte September als Urlaubstermine in Frage. Nach ein paar Recherchen entscheiden wir uns für die zweite Variante, auch wenn uns das wohl unterm Strich einen Tausender mehr kosten wird. So lesen wir in Reiseberichten früherer Kanada-Touristen, dass einige Sehenswürdigkeiten wie Wasserfälle vor Mitte Juni gar nicht erreichbar sind. Hauptgrund sind aber die Bären. Einerseits hören wir, dass im Frühjahr Bären nach ihrer Winterruhe auf Futtersuche tief in die Täler kommen. Andererseits sind wir durch Internetrecherchen auf den Fish Creek bei Hyder in Alaska aufmerksam geworden. Gut erreichbar von British Columbia kann man dort im Süden Alaskas vor allem von Ende August bis Anfang September Schwarz- und Grizzlybären beim Lachsfang beobachten.
Wie reisen? Angelehnt an Reiseberichte im Internet planen wir eine Route, die unserer Prioritäten entspricht. Nach Studium entsprechender Erfahrungsberichte tendieren wir zu Fraserway als möglichen Wohnmobilanbieter. Mit diesen konkreten Vorstellungen bitten wir per eMail große Reisefirmen und Spezialanbieter für Kanada um Angebote sowohl für eine Rundreise mit Pkw als auch mit Wohnmobil. Wir schwanken lange zwischen beiden Varianten. Obwohl wir eigentlich absolut keine Campingfreunde sind und auch noch nie mit einem Wohnanhänger oder Wohnmobil unterwegs waren, entscheiden wir uns dennoch dafür. Wir glauben, es ist die beste Art, solch ein großes Land mit viel Natur zu bereisen und vor allem zu erleben. Letztendlich buchen wir bereits Ende März bei einem kleinen Spezialanbieter für Kanada, da sein Angebot unseren Vorstellungen am besten entspricht.

Unsere Rundreise:
Unsere Route - Klicken für größere Version Das Wohnmobil werden wir in Vancouver entgegennehmen, zuerst Vancouver Island erkunden und dabei eine Black Bear Watching Tour unternehmen, mit der Fähre durch die Inside Passage weit in den Norden British Columbias kommen, nach Hyder zum Fish Creek reisen, anschließend Richtung Süden durch die Rocky Mountains in der Provinz Alberta und durch den Süden British Columbias zurück nach Vancouver fahren.
Dort wollen wir das Wohnmobil abgeben und uns noch drei Tage die Stadt anschauen. Im Paket sind 4.100 km mit dem Wohnmobil enthalten. Kurz vor der Reise ist uns klar, dass die wohl für unsere Tour nicht reichen werden. Wir ermitteln knapp über 5.000 km, wollen aber bei der Wohnmobilübergabe keine weiteren Kilometer-Pakete kaufen, da die Abrechnung von Mehrkilometern am Ende der Reise auch nicht viel teurer ist.
Im Vorfeld testen wir etliche Reiseführer. Wir nehmen letztendlich "West-Kanada" von Vista Point und "Kanada der ganze Westen mit Alaska" von Reise Know-how mit auf unsere Reise. Letzterer hat auch einen eigenen Campground-Katalog. Außerdem in unserem Gepäck: Campground-Katalog von Woodall, Karten und Campground-Kataloge der Provinzen British Columbia und Alberta (alles übers Internet schicken lassen) sowie unsere selbst entworfene Tourbeschreibung.

Unser Urlaubsgebiet in NordamerikaFlagge KanadaFlagge British ColumbiaFlagge AlbertaFlagge Alaska